Prototyp Teil II – Suchen/Stöbern

Und wiedereinmal habe ich für mein High-End iPad einen Prototypen erstellt. Diesmal habe ich mich dem Thema “Suchen/Stöbern” gewidmet, das ich schon im letzten Artikel mit einem recht verwirrenden Bild dargestellt habe. Wie das ganze in Interaktion aussehen kann, habe ich versucht über diese zwei kurzen Videos darzustellen.

Erklärung zu den Videos:
Zunächst wird das Suchfenster geöffnet, anschliesend innerhalb der Cluster nach Rezepten gesucht, indem bestimmte Gruppen und Untergruppen geöffnet werden. Hier sind nur drei Kategorien dargestellt, denkbar wären natürlich weitere Kategorien, sodass ein kleines “Cluster-Universum” entsteht. Über das schon bekannte Kontextmenü, das wie gewohnt über einen *longpress* aufgerufen werden kann, können Filter angewandt werden um nur bestimmte Rezepte anzuzeigen. Um z.B. ein harmonisches 3 Gänge Menü zusammenzustellen, kann der Nutzer per *drag&drop* ein bereits gewähltes Gericht auf ein Cluster eines anderen Bereichs legen um dazu passende Gerichte anzuzeigen. Befindet man sich in der “letzten Stufe” also im Rezept selbst kann wiederum das Kontextmenü aufgerufen werden. Der Nutzer kann nun Informationen zum Gericht erhalten, es abspeichern oder direkt kochen. Ein gespeichertes Gericht wird im Menüpunkt “Mein Kochbuch” abgelebt.

Das zweite Video zeigt die selben Abläufe, allerdings nicht anhand des Kontextmenüs, sondern in Form von Filtern, die sich am rechten Bildschirmrand befinden und per *drag&drop* auf das gewünschte Cluster gezogen werden können. Das hat den Vorteil, dass der Nutzer genau sieht, welchen Filter er wo angewendet hat. Ein *doppelklick* auf ein Cluster schließt dieses.
Um ein Zufallsmenü zu erstellen, wird der Beschleunigungssensor des iPads genutzt. “Schüttelt” der Nutzer das Gerät, werden die Cluster durchgemischt und ein Zufallsmenü – mit natürlich harmonierenden Gerichten- wird dem Nutzer dargeboten. Anschließend kann der Nutzer die Gerichten über das Kontextmenü abspeichern.

This entry was posted in Konzept and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>